Mittwoch, 20. August 2014

Heute auf grenzwissenschaft-aktuell.de

PSI-Phänomene
Studie offenbart erhöhte telepathische Fähigkeiten bei Autistin
Medford (USA) - Dass Autisten trotz oder gerade wegen ihrer eingeschränkten Fähigkeiten zur sozialen Interaktion mit dem, was andere als die reale Umwelt und Umgebung bezeichnen, meist über extrem ausgeprägte und fokussierte kognitive und künstlerische Begabungen verfügen, ist der Allgemeinheit spätestens seit dem Hollywood-Film "Rain Man" mit Dustin Hoffman und Tom Cruise bekannt. Immer wieder berichten Freunde, Angehörige und Therapeuten aber auch über eine Vielzahl von vermeintlich paranormalen Fähigkeiten bei autistisch veranlagten Menschen. In einer gezielten Studie an einem neunjährigen Mädchen, bei dem wiederholt die Fähigkeit zur Telepathie - also des Gedankenlesens - beobachtet wurde, erzielte eine US-Neuropsychiaterin nun ganz erstaunliche Ergebnisse. weiterlesen...

...weitere Meldungen folgen
HIER können Sie unseren täglichen Newsletter bestellen


Meldungen vom 19. August 2014

Natur | Umwelt
Aus Maus wird wieder Fisch: Genetiker drehen Immunsystem um 500 Millionen Jahre zurück

Freiburg (Deutschland) - Durch die Reaktivierung eines sehr ursprünglichen Gens ist es Genetikern gelungen, das Immunsystem von Mäusen in einen Zustand zurücksetzen, der vermutlich vor etwa 500 Millionen Jahren, also zur Zeit der ersten Wirbeltiere, existierte. Dadurch entwickelt sich im Experiment mit Mäusen in den Säugetieren ein zentrales Immunorgan so, wie eigentlich nur bei Fischen. weiterlesen...

UFOs
Forscher veröffentlichen Statistiken zu 25 Jahren UFO-Sichtungen in Kanada

Winnipeg (Kanada) - Nachdem der kanadische UFO-Forscher Chris Rutkowski von "UFOlogy Research" jahrelang jedes Jahr einen statistischen Jahresrückblick über die den Forschern berichtete UFO-Aktivität in Kanada veröffentlicht hat, präsentiert Rutkowski nun zum 25. Jubiläum der Forschungsorganisation einen statistischen Rückblick über kanadische UFO-Sichtungen der vergangenen 25 Jahre von 1989 bis 2013. weiterlesen...

Meldungen vom 18. August 2014

UFOs, Disclosure
Chiles staatliche UFO-Forscher und Militärs: "UFOs sind keine Gefahr für den Luftverkehr"

Santiago (Chile) - In Chile untersucht das "Comité de Estudios de Fenómenos Aéreos Anómalos" (CEFAA) als eine dem zivilen chilenischen Luftfahrtministerium (Dirección General de Aeronáutica Civil, DGAC) sowie der Luftwaffe unterstellte offizielle Forschungsinstitution unidentifizierte Flugobjekte (UFOs) im Luftraum Chiles. Auf einem kürzlichen Treffen der CEFAA mit geladenen Wissenschaftlern und Militärs haben diese einstimmig erklärt, dass man zwar davon überzeugt ist, dass am Himmel über dem Andenstaat unidentifizierte Erscheinungen zu sehen sind, dass aber von diesen Phänomenen keine Gefahr für den Flugverkehr ausgehe (m.Video). weiterlesen...



Meldungen vom 16. August 2014

Natur | Umwelt, Sonstige Phänomene
Neue Kommunikationsform zwischen Pflanzen entdeckt

Blacksburg (USA) - US-Forscher haben eine bislang unbekannte Form der Kommunikation von Pflanzen untereinander entdeckt. Mit der "Sprache" auf molekularer Ebene können Pflanzen erstaunlich große Mengen an genetischer Information miteinander austauschen. (m.Video) weiterlesen…

Meldungen vom 15. August 2014

Space | Raumfahrt, Natur | Umwelt
Forscher finden und analysieren erstmals Partikel des interstellaren Raums

Berkeley (USA) - Im Gegensatz zu der Vorstellung, dass der Raum zwischen den Sternen leer sei, enthält dieser jedoch einige Prozent der gesamten in unserer Galaxie zur Verfügung stehenden Masse in Form von nur wenige Mikrometer großen Partikeln. Einen internationales Wissenschaftler-Team ist es nun erstmals gelungen, Teilchen, die sie für Partikel dieser interstellaren Materie halten, zu finden und zu analysieren. weiterlesen...

Meldungen vom 14. August 2014

Archäologie, Geschichte
Geschichte der Mumifizierung im Alten Ägypten muss neu geschrieben werden

York (England) - Neben den Pyramiden und der Sphinx stehen vor allem Mumien, wie kaum ein anderes Symbol für das Alte Ägypten. Britische und australische Ägyptologen haben nun Beweise dafür gefunden, dass die Tradition des Einbalsamierens Verstorbener im Alten Ägypten rund 1.500 Jahre älter ist als bislang angenommen. Ein bedeutender Teil der alt-ägyptischen Geschichte muss also neu geschrieben werden. weiterlesen…

Kornkreise
Rätsel um "verschwundenen Kornkreis": Mais-Kreis in Holland richtet sich innerhalb von nur 3 Tagen nahezu vollständig wieder auf
Etten-Leur (Niederlande) - Ein am 16. Juli 2014 nahe Etten-Leur in der niederländischen Provinz Noord-Brabant entdeckter, nur wenige Meter durchmessender Kornkreis in einem Maisfeld sorgt erneut für Aufsehen: Nur drei Tage, nachdem der Kreis, in dem die bereits nahezu ausgewachsenen bis zu 2,5 Meter hohen Maispflanzen fest zu Boden gelegt waren, erstmals entdeckt wurde, hatten sich die unbeschädigten Pflanzen fast vollständig wieder aufgerichtet. Der einstige Kornkreis war danach fast nicht mehr zu erkennen. Kornkreisforscher aber auch Pflanzenexperten stehen angesichts der Details vor vielen Fragen. weiterlesen…

Medizin | Alternatives Heilen, Gesellschaft, Sonstige Phänomene
Das Orchester der Neuronen: Instrumentalunterricht beeinflusst die Gehirnaktivität bei Kindern
Heidelberg (Deutschland) - Wie sich das frühe Erlernen eines Musikinstruments langfristig auf die Gehirnentwicklung von Kindern auswirkt, erforschen Privatdozentin Annemarie Seither-Preisler vom Institut für Psychologie der Uni Graz und Privatdozent Dr. Peter Schneider von der Neurologischen Universitätsklinik Heidelberg. Ihre neuesten Erkenntnisse, wie man begabte Kinder noch besser fördern und auf der anderen Seite Entwicklungsdefiziten entgegenwirken kann, haben die beiden zusammen mit dem Grazer Musikologen Univ.-Prof. Dr. Richard Parncutt in der aktuellen Ausgabe des "Journal of Neuroscience" publiziert. weiterlesen...

Sonstige Phänomene
Studie zum luziden Träumen: Klarträumer sind tagsüber besser bei Problemlösungen

Lincoln (England) - Menschen mit der Fähigkeit zum Klarträumen (lucid dreaming) sind tagsüber besser, darin Probleme zu lösen als jene Menschen, die sich während ihrer Träume nicht im Klaren darüber sind, dass sie träumen. Zu diesem Ergebnis kommt die erste empirische Studie über die Verbindung zwischen luzidem Träumen und dem täglichen Wachzustand von Klarträumern. weiterlesen...

Meldungen vom 13. August 2014

PSI-Phänomene, Sonstige Phänomene
Nach Hirnoperation: Frau plötzlich hyper-empathisch

Saint-Etienne (Frankreich) - Seit ihrem zweiten Lebensjahr litt "Susan" - so das Pseudonym einer französischen Patientin - unter epileptischen Anfällen, die durch gezielte Medikation des rechten Schläfenlappens bis zu ihren 17 Lebensjahr erfolgreich kontrolliert werden konnten. Als diese Behandlung jedoch nicht mehr griff, entschieden sich die Ärzte für die Entfernung dieses Teil des Gehirns. Seit der Operation berichtet Susan eine verstärkte Fähigkeit entwickelt zu haben, die Gefühle anderer Menschen zu erkennen. Jetzt haben französische Neurologen und Mediziner den Fall Susan genauer untersucht und diesen Zustand bestätigt – obwohl genau ein Teil jener Hirnregion entfernt wurde, der gerade für Empathie mitverantwortlich sein soll. weiterlesen...

Animated sequence of Cassini images shows methane clouds moving above the large methane sea on Saturn's moon TitanSpace | Raumfahrt
Wolken über nördlichen Methanseen: Sommer auf Saturnmond Titan

Pasadena (USA) - Neuste Aufnahmen der NASA-Saturnsonde "Cassini" zeigen Wolken, die über die Seen aus flüssigen Kohlenwasserstoffen auf der Nordhalbkugel des Saturnmondes Titan hinwegziehen. Die neuerliche Wetteraktivität deuten Exometeorologen als eines der schon zuvor anhand von Klimamodellen des Saturntrabanten vorhergesagten Anzeichen für den einsetzenden nördlichen Sommer und damit einhergehender Stürme auf Titan. weiterlesen...

Meldungen vom 12. August 2014

Space | Raumfahrt
Überraschende Entdeckung: Das Mondinnere ist heiß und wahrscheinlich flüssig

Tokio (Japan) - Neuste Auswertungen der Daten unterschiedlicher Mondsonden haben japanische Forscher zu einer überraschenden Entdeckung geführt: Das Innere des Mondes ist weder kalt noch geologisch tot. Stattdessen ist die Gesteinsschicht direkt um den Kern des Erdtrabanten so heiß, dass sie wahrscheinlich sogar geschmolzen ist. Die Ursache hierfür sehen die Forscher in der Gezeitenkraft der Erde. weiterlesen...
Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE